Urlaub an der Nordsee…

….Den haben vor kurzem viele Arche Kinder gemacht. Mit dem Kindergarten verreisen – das ist immer das besondere Highlight im Kindergartenjahr. Ende Mai war es endlich soweit und alle bereiteten sich voller Vorfreude auf ihren Kurztripp vor.

Am Tag der Abreise trafen sich alle morgens im Kindergarten, um dann mit einem großen Bus ans Reiseziel zu gelangen. Die gepackten Koffer und die blauen Säcke mit dem Bettzeug drin, fuhren in einem Anhänger hinter dem Bus mit. Die Fahrt dorthin kommt uns immer ganz schön lang vor, aber das ist ja meistens so, dass es sich lang anfühlt, wenn man sich auf etwas ganz besonders freut.

Wenn wir bei unserer Unterkunft angekommen sind, beziehen wir erstmal unsere Häuser und packen unsere “Betten” aus. Danach können alle spielen und das Gelände erkunden und einfach Spaß haben. Außerdem planen wir an unserem Ankunftstag auch immer einen Ausflug direkt an den Strand ein, damit wir – am liebsten barfuß, wenn es nicht zu kalt ist – ins Watt gehen können.

Am Abend machen wir immer ein Lagerfeuer, bevor sich alle in ihre Unterkünfte zurückziehen und nach einem gemeinsamen “Gute Nacht Kreis” ins Bett gehen. Alle haben in diesem Jahr sehr gut geschlafen und sind am nächsten morgen fit und munter wieder aufgewacht, um in den zweiten Tag unseres Urlaubes zu starten.

Am zweiten Tag ist nochmal ganz viel Zeit zum Spielen und Abenteuer erleben, das große Gelände bietet so viele Möglichkeiten und es kommt keine Langeweile auf. Es gab als Überraschung auch noch ein leckeres Eis.

Ab mittags fangen wir an unsere Sachen wieder einzupacken, alle Koffer und Betten wieder Abreisefertig zu machen, denn am Nachmittag geht es mit dem großen Bus wieder nach Hause. Die Rückfahrt ist für alle übrigens vom Gefühl her nicht so lang – und das hat einen einfachen Grund; fast alle Kinder machen ein Nickerchen während der Rückfahrt, denn so ein Urlaub ist schön, aber auch ein bisschen anstrengend 😉