Es ist viel passiert, in den letzten Wochen…

Deswegen wird es höchste Zeit, dass wir davon berichten und einen Rückblick starten…

  500 Jahre Reformation – Ein besonderer Tag!

Am Dienstag, 31.10.2017, hat die Kirchengemeinde Hambergen zu einer Apfelbaumpflanzaktion aufgerufen.                                                                                                                                                                         Gemeinsam etwas neues auf den Weg bringen, war für uns als Kiga Anlass genug, um uns an dieser Aktion zu beteiligen.                                                                                                                                       Als sich alle, ausgerüstet mit Spaten und Gießkanne, auf der Wiese hinter der UBH eingefunden hatten, sagte Pastor Beißner noch ein paar Worte und dann ging es los.                                                     Wer wollte welche Apfelsorte?

Wir vom Kiga entschieden uns für den “Martini” Apfel. Gemeinsam mit Familie Bischoff haben wir den Baum gepflanzt und ordentlich gegossen!                                                                                        Zur Stärkung gab es für die fleißigen Pflanzhelfer “Reformationsäpfel” ;-)!                                Nachdem alle Bäume gepflanzt waren, ging es zum gemeinsamen Mittagessen ins Gemeindehaus.

Wir sind gespannt, wie sich unser “Martini – Apfelbaum” entwickelt und freuen uns schon jetzt auf die erste Ernte!

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Laterne,Laterne –  Sonne, Mond und Sterne….

Am 10. November fand das Laterne laufen für alle Arche Kinder und deren Familien statt. Dieses Mal trafen sich alle bei der Kirche und im Gemeindehaus.  Der Grund war ein ganz Besonderer. Vor dem Laterne laufen trafen sich in diesem Jahr alle zu einem Gottesdienst in der Kirche. In diesem Gottesdienst eingebunden war die Einsegnung unserer neuen Kita Leiterin Minja Schaper.

 

 Die Kinder eröffneten den Gottesdienst mit einem Einzug in die Kirche. Dabei hielt jedes Kind seine leuchtende Laterne in der Hand. Vorne am Altar angekommen, sangen die Kinder das Lied “Tragt in die Welt nun ein Licht”.                                                                                                                      Danach erwartete alle Kinder, Eltern, Kolleginnen und geladene Gäste ein Gottesdienst mit vielen Liedern, Grußworten und der Einsegnung.

Am Ende versammelten sich alle vor der Kirche und stellten sich auf für den Laternenumzug. In diesem Jahr begleitete uns Dietmar Kurz mit seinem Akkordeon auf unserem Weg durch die Straßen.

Wieder an der Kirche angekommen, wurde das Lied von St. Martin mit allen gesungen und mit Ines Breden auf ihrem Pferd bildlich dargestellt. Genauso wie St. Martin seinen Mantel teilte, teilten wir danach symbolisch Brezel miteinander.

Im Gemeindehaus wurden dann noch heiße Bockwürste und Punsch vom Förderverein angeboten.

 

 

Vorlesetag in der Grundschule

Die zukünftigen Schulkinder haben Ende November den 3. Klassen der Grundschule einen Besuch abgestattet. Die Schüler der dritten Klassen haben den Kindergartenkindern vorgelesen und somit konnten die zukünftigen Schulkinder einen ersten spannenden Vormittag in der Schule erleben.

 

Weihnachtsmarkt 2017

Ab Mitte November beginnen jedes Jahr die Vorbereitungen für den Hamberger Weihnachtsmarkt. Die Kinder basteln in den Werkstätten Sterne und weihnachtliche Anhänger für den grossen Weihnachtsbaum mitten auf dem Weihnachtsmarkt. Dieses Jahr gestalteten die Kinder ausserdem bunte Kugeln für die grosse Tanne.                                                                       Zuhause backen viele Kinder mit ihren Eltern Kekse, die auf dem Weihnachtsmarkt verkauft werden sollen. Einige Elternvertreterinnen packen die Kekse dann an einem Nachmittag in kleine Tüten ein.                                                                                                                                                               Einige Kolleginnen aus dem Team bestellen Getränke und Zubehör, packen Materialien für die Bude zusammen und bereiten alles Nötige vor, damit der Verkauf in der Bude reibungslos klappen kann.

Am Freitag vor dem Weihnachtsmarkt hatte Pastor Beißner uns eingeladen, die Anhänger und Kugeln mit den Kindern zum großen Weihnachtsbaum zu bringen und beim Aufhängen etwas mitzuhelfen. Also machten sich einige Kinder, die Lust hatten mit 2 Erzieherinnen auf den Weg zum Weihnachtsmarkt. Leider hatte der große Baum  etwas Verspätung. Aber so konnten wir uns anschauen, wie so eine große Tanne aufgestellt wird. Auch spannend! 🙂

         

Der Verkauf in unserer Kindergartenbude, mit der Unterstützung einiger Eltern, lief wieder richtig gut in diesem Jahr. Mit unserem Verkauf von Glühwein, Apfelpunsch, Heissem Kakao und natürlich den selbstgebackenen Keksen und Neujahrsröllchen, konnten wir einen Gewinn von knapp 740 Euro erzielen. Von diesem Geld werden neue Anschaffungen für den Kindergarten  eingeplant. Vielen Dank an alle Eltern, die uns unterstützt haben. 🙂

 

Der Lebendige Adventskalender     

Am 4. Dezember öffnete die Arche auch ein “Türchen” für den lebendigen Adventskalender der Kirchengemeinde Hambergen. In kleinerer Runde wurde bei Punsch und Keksen geklönt und eine mitmachgeschichte gespielt.

 

Fahrt ins Weihnachtsmärchen       

Am 7. Dezember haben sich alle Kinder  und Erzieherinnen mit dem Bus auf den Weg nach Osterholz  – Scharmbeck gemacht. Auf Gut Sandbeck hatten wir das Theaterstück “Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab” gebucht. Alle Kinder versammelten sich pünktlich um 8 Uhr im Kindergarten, damit es bald los gehen konnte. Alle Kinder waren sehr aufgeregt und konnten es kaum erwarten, dass es endlich los ging. Der Bus wartete am Erntefestplatz auf uns.

Im Saal, in dem das Theaterstück aufgeführt wurde, füllte sich schnell – aber die Kinder bekamen alle einen guten Platz, von dem sie alles gut sehen konnten. Das Theaterstück von den zwei Hasen, kam bei den Kindern von Anfang an gut an. Der Puppenspieler schaffte es, die Kinder schnell in den Bann der Geschichte zu ziehen. Die Kinder lachten viel und wurden aktiv in die Geschichte mit einbezogen.

Zurück ging es dann wieder mit dem Bus Richtung Hambergen. Ein weiterer schöner Vormittag in der Vorweihnachtszeit ging zu Ende 🙂

 

Andacht in der Kirche     

Seit den Sommerferien gehören in unsere Jahresplanung  Andachten mit Pastor Beißner .  Herr  Beißner kommt einmal im Monat zu uns in den Kindergarten und bietet eine Andacht zu verschiedenen Themen bzw. aktuellen Anlässen an. Zweimal war Herr Beißner nun schon bei uns im Kindergarten und letzten Donnerstag sind wir mit den Kindern zu einer Andacht in die Kirche gegangen. Dort haben wir zusammen gesungen, gebetet, die Weihnachtsgeschichte zur Geburt von Jesus gehört und uns die aufgestellte Krippe angeschaut. 

Wir danken Pastor Beißner für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Andachten, Gottesdienste und gemeinsame Aktionen!                                                                         

 

Nun bricht die letzte Woche vor Weihnachten auch bei uns in der Arche an. Sicherlich werden wir mit den Kindern die letzten Tage des Jahres genießen und gemeinsam die restliche, schöne Adventszeit erleben.

 

Wir wünschen allen Familien, Freunden und Wegbegleitern ein besinnliches Weihnachtsfest und schöne Feiertage. Wir wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2018  viel Glück, Gesundheit und Freude.

Viele herzliche Grüße

Das Arche Team