Weiter gehts…

Kunterbuntes und allerlei Neues aus der Arche

Kunterbunt und lustig war es für die Kinder Anfang März zu unserer Faschingsparty im Kindergarten. Tage vorher wurden schon Girlanden gebastelt, Luftballontrauben vorbereitet und Leckereien gebacken. Am Freitag morgen kamen sie dann alle – die Feen, Prinzessinnen, Feuerwehrmänner, wilde oder zahme Tiere, Hexen, Spider Männer, Indianer und so vieles mehr. Manches Kind überprüfte mit skeptischen Blick zunächst einmal die Lage und wer sich wohl hinter den Kostümen versteckt. Aber im Grunde war die Stimmung von Anfang an gut und spätestens beim Vorstellen der Kostüme tauten auch die letzten Kinder auf und die Party konnte starten. Der abgedunkelte Bewegungsraum glänzte mit Discolicht und es tönte laute Musik aus der Box, zu der die Kinder fröhlich tanzten.

Im Restaurant gab es ein grosses Buffet mit vielen Leckerreien und viele hungrige Kinder konnten es kaum abwarten sich zwischendurch immer wieder an dem bunten Angebot zu stärken.

Alles in allem ein fröhlicher, bunter und spaßiger Vormittag, den alle nicht so schnell vergessen.

Mitte März hatte die Arche zu einem Familiengottesdienst eingeladen, der unter dem Motto “Vielfalt – das Leben ist bunt” stand. Die Schulkinder bereiteten dafür Tiermasken aus Gips vor, mit denen sie dann während des Gottesdienstes in die Rollen von Elefanten, Löwen, Papageien und Affen schlüpften sollten. Passend dazu übten sie das Lied Inge, Dinge Dinge ein…

Alle Kinder trafen sich an diesem Freitag Nachmittag im “alten Gemeindehaus” um gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern in die Kirche einzuziehen. Die Eltern saßen bereits in der Kirche. Die zukünftigen Schulkinder zogen mit ihren Masken in die Kirche ein. Die jüngeren Kinder kamen mit Musikinstrumenten und bunten Tüchern in die Kirche und durften gegen die sonstige Regel, mit ordentlich Lärm in die Kirche einziehen. Beim Altar angekommen sangen alle Kinder das Lied “Sei mutig und Stark”

Nach dem Auftritt und Lied der Schulkinder, einer passenden Predigt und weitere Liedern zogen alle Kinder singend und stolz aus der Kirche wieder aus. Ein schöner Gottesdienst ging zu Ende.

Bei dem Thema Tiere blieben die zukünftigen Schulkinder noch ein bisschen länger. Sie besuchten die Reithalle in Hambergen, wo sich Antje einen ganzen Vormittag Zeit genommen hatte, um den Kinder ein tolles Erlebnis mit Pferden und dem Drumerum zu bescheren. Die Kinder kamen von diesem Erlebnis begeistert zurück in den Kindergarten und arbeiteten auch am nächsten Tag noch am Thema Pferde weiter. Sie hatten große Freude daran kleine Aufgaben rund ums Pferd zu lösen, auszuschneiden und aufzukleben.

Eine Woche später war für die Schulkinder auch noch ein Ausflug zum “Zoo am Meer” in Bremerhaven geplant. Mit dem Zug ging es also Richtung Bremerhaven und es gab einen weiteren erlebnisreichen und spannenden Vormittag für die Schulkinder. Auch zu diesem Ausflug arbeiteten die Kinder noch am Thema weiter und sollten in Partnerarbeit ein Puzzle lösen, mit Tieren, die sie im Zoo gesehen hatten.


Anfang April gab es das traditionelle Osterfrühstück bei uns. Wir hatten uns wieder einige Gäste eingeladen, die wir gern bei uns haben. Vorm Frühstück hörten sich alle Kinder, die Besucher und das pädagogische Personal die Ostergeschichte an, die Pastor Beißner während einer Andacht allen erzählte. Danach gingen alle zum Frühstücken in die vorbereiteten Räume.

Am gleichen Nachmittag trafen sich viele Eltern und Kinder zur Mithilfe bei unserem Gartentag. Jedes Jahr im Frühling und Herbst organisieren wir einen Gartentag. Es wird gepflanzt, gefegt, geharkt, beschnitten und was sonst alles so anfällt. Ausserdem bekommen einige der Dinge aus Holz einen neuen Anstrich. Bei diesesm Gartentag wurde außerdem eine Outdoor Küche aus Paletten und einer echten Spüle gebaut. Vielen Dank an die Spender dieser Dinge. Die Kinder finden die Küche toll und nutzen sie total gerne.